Leckere Grill- Desserts

Desserts beim Grillen werden immer beliebter, und kaum eine Grill- Party kommt noch ohne einen süßen Abschluss aus. Doch was eignet sich als Nachtisch nach einer Mahlzeit vom Grill?`Generell sind Früchte eine gute Idee und kommen bei Naschkatzen und allen, die nach einem herzhaften Stück Fleisch noch Lust auf etwas Süßes haben, immer gut an. Außerdem bringen sie etwas Leichtigkeit in die fetthaltige Grill- Mahlzeit und sind auch noch gesund.
Besonders gut für eine Zubereitung auf dem Grill eignen sich die Obst- Sorten Banane und Ananas. Diese schmecken schon pur gegrillt einfach köstlich; es gibt jedoch auch zahlreiche raffinierte Methoden und Ideen, um die Obststücke ganz nach individuellem Gusto zu verfeinern. Dabei ist die Zubereitung denkbar einfach und unkompliziert und erfordert nicht mehr als ein paar Minuten, so dass genug Zeit übrig bleibt, um das andere Grillgut und die Beilagen vorzubereiten. Wer Ananas oder anderes Obst in Scheiben auf den Grill legt, kann diese ganz nach Geschmack zum Beispiel mit ein bisschen Honig bestreichen oder auch, falls ihm die Süße nicht ausreicht, mit etwas Puderzucker bestreuen. Auch Zimt und Zucker sind bei manchen Frucht- Arten eine gute Idee. Handelt es sich um einen Grillabend für Erwachsene, kann das erhitzte Obst auch mit einem Schuss Rum abgelöscht werden. Besonders lecker sind auch Obststückchen, die vorher in Cointreau mariniert wurden. Statt einzelne Obst- Sorten zu grillen lassen sich auch Fruchtspieße vorbereiten, zum Beispiel mit Apfel, Ananas, Banane und Trauben. Diese sind besonders bequem zu essen- aber Achtung: Obst wird auf dem Grill extrem heiß und muss erst etwas auskühlen. Feinschmecker essen die Obststückchen mit Sahne und/ oder bestreuen sie mit gerösteten Mandelplättchen. Auch kühler Milchreis, Joghurt oder eine Vanille- Quarkspeise passen gut zu gegrilltem Obst. Wirklich delikat ist auch eine auf dem Grill zubereitete Wassermelone. Diese wird dazu in Scheiben geschnitten und mit etwas Salz (!) und Minzblättchen bestreut. Mango oder Birne werden am besten auf einem Stück Alufolie zubereitet und nach Wunsch mit Butter und braunem Zucker verfeinert. Wer Bananen mag, backt diese einfach in der Schale aus- wenn außen alles schwarz ist, kann sie vom Grill genommen und genossen werden.
Eine Tradition aus den USA, die auch bei uns immer beliebter wird, sind gegrillte Marshmallows. Wer den Geschmack dieser bunten, weichen Zuckerkissen mag, kann sie entweder alleine oder zusammen mit Obststückchen grillen. Genießer schmelzen sich dazu etwas (Zartbitter-) Schokolade, am besten in Alu- Folie auf dem Grill, und träufeln diese über die süße Köstlichkeit.